Kreisverband der SGK gründet sich in Dornstetten

Veröffentlicht am 24.11.2010 in Kommunalpolitik

v.l.n.r.: Gerhard Gaiser, Anette Sawade, Jan Zeitler, Axel Lipp, Reiner Ullrich und Thomas Matthes

Am vergangenen Wochenende gründete die SPD im Landkreis eine Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik, kurz SGK. SPD Kreisvorsitzender Gerhard Gaiser freute sich, neben den führenden kommunalpolitischen Köpfen der Partei, auch die stellvertretende SGK-Landesvorsitzende Annette Sawade und Landesgeschäftsführerin Tanja Sagasser bei der Gründungsveranstaltung im Gasthaus Engel in Dornstetten begrüßen zu können.

Mit der SGK werde man „die Kommunalpolitiker im Kreis Freudenstadt besser vernetzen können.“, meinte Gaiser. Die Neugründung sei „ein Meilenstein auf dem Weg zu einer besseren kommunalpolitischen Präsenz“, so der Kreisvorsitzende. Die stellvertretende Landesvorsitzende Annette Sawade gab den Anwesenden einen kurzen Abriss über die Geschichte der 1971 auf Initiative der Jusos gegründeten SGK. Die SGK sei „der Städtetag der SPD“, erläuterte Sawade. Sie sei froh, das es kommunalpolitisch in der Partei vorangehe. Dies sei die „zweite Wiederbelebung eines SGK-Kreisverbands in dieser Woche“, so Sawade. Kommunalpolitiker könnten im Rahmen dieser Gemeinschaft die große Bandbreite an kommunalpolitischen Themen konzentriert angehen, Informationen und Erfahrungen austauschen. „Gemeinsam können wir einfach mehr erreichen, als wenn jeder für sich kämpft.“, meinte die stellvertretende SGK-Landesvorsitzende. Reiner Ullrich, Bürgermeister von Alpirsbach, wurde einstimmig zum Vorsitzenden des neugegründeten SGK-Kreisverbandes gewählt. Ullrich appellierte an das Selbstbewusstsein der Genossen. „Wertbewusst und zielorientiert“ sollten diese ihre Sache vertreten, so der Alpirsbacher Bürgermeister. Stellvertretender Vorsitzender wurde der Horber Bürgermeister Jan Zeitler. Zu Beisitzern wurden Kreisrat Eberhard Haug, der Vorsitzende der Horber Gemeinderatsfraktion, Thomas Mattes, und Landtagskandidat Axel Lipp gewählt. Der Landtagskandidat forderte die anwesenden Kommunalpolitiker auf, im SGK-Kreisverband einheitliche Positionen zu kommunalpolitischen Themen zu erarbeiten. „Das sozialdemokratische Grundwertebild muss vor Ort in den Gemeinderäten erkennbar sein.“, so Lipp.

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

News

02.08.2021 12:07 SCHOLZ: CORONA-HILFEN VERLÄNGERN
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Regelungen für Kurzarbeit und Überbrückungshilfe verlängern. Denn: „Niemand soll kurz vor der Rettung ins Straucheln geraten.“ Finanzminister Olaf Scholz macht sich für eine Verlängerung der Corona-Hilfen stark – bis mindestens zum Jahresende. Sowohl die verbesserten Regelungen für das Kurzarbeitergeld als auch die Wirtschaftshilfen sind bislang befristet bis Ende September. Die

01.08.2021 12:09 KURZARBEIT WIRKT – SCHWUNG AM ARBEITSMARKT
Die Kurzarbeit sichert Millionen Jobs. Das belegen aktuell auch außergewöhnlich gute Zahlen vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitsmarktpolitik der SPD wirkt. Die Arbeitslosenquote sinkt und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist inzwischen wieder so hoch wie vor der Krise. Ein wesentlicher Grund dürfte das Kurzarbeitergeld sein, das Arbeitsminister Hubertus Heil passgenau erweitert hatte. Schon Kanzlerkandidat Olaf Scholz

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645145
Heute:17
Online:1