Kreisverband der SGK gründet sich in Dornstetten

Veröffentlicht am 24.11.2010 in Kommunalpolitik

v.l.n.r.: Gerhard Gaiser, Anette Sawade, Jan Zeitler, Axel Lipp, Reiner Ullrich und Thomas Matthes

Am vergangenen Wochenende gründete die SPD im Landkreis eine Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik, kurz SGK. SPD Kreisvorsitzender Gerhard Gaiser freute sich, neben den führenden kommunalpolitischen Köpfen der Partei, auch die stellvertretende SGK-Landesvorsitzende Annette Sawade und Landesgeschäftsführerin Tanja Sagasser bei der Gründungsveranstaltung im Gasthaus Engel in Dornstetten begrüßen zu können.

Mit der SGK werde man „die Kommunalpolitiker im Kreis Freudenstadt besser vernetzen können.“, meinte Gaiser. Die Neugründung sei „ein Meilenstein auf dem Weg zu einer besseren kommunalpolitischen Präsenz“, so der Kreisvorsitzende. Die stellvertretende Landesvorsitzende Annette Sawade gab den Anwesenden einen kurzen Abriss über die Geschichte der 1971 auf Initiative der Jusos gegründeten SGK. Die SGK sei „der Städtetag der SPD“, erläuterte Sawade. Sie sei froh, das es kommunalpolitisch in der Partei vorangehe. Dies sei die „zweite Wiederbelebung eines SGK-Kreisverbands in dieser Woche“, so Sawade. Kommunalpolitiker könnten im Rahmen dieser Gemeinschaft die große Bandbreite an kommunalpolitischen Themen konzentriert angehen, Informationen und Erfahrungen austauschen. „Gemeinsam können wir einfach mehr erreichen, als wenn jeder für sich kämpft.“, meinte die stellvertretende SGK-Landesvorsitzende. Reiner Ullrich, Bürgermeister von Alpirsbach, wurde einstimmig zum Vorsitzenden des neugegründeten SGK-Kreisverbandes gewählt. Ullrich appellierte an das Selbstbewusstsein der Genossen. „Wertbewusst und zielorientiert“ sollten diese ihre Sache vertreten, so der Alpirsbacher Bürgermeister. Stellvertretender Vorsitzender wurde der Horber Bürgermeister Jan Zeitler. Zu Beisitzern wurden Kreisrat Eberhard Haug, der Vorsitzende der Horber Gemeinderatsfraktion, Thomas Mattes, und Landtagskandidat Axel Lipp gewählt. Der Landtagskandidat forderte die anwesenden Kommunalpolitiker auf, im SGK-Kreisverband einheitliche Positionen zu kommunalpolitischen Themen zu erarbeiten. „Das sozialdemokratische Grundwertebild muss vor Ort in den Gemeinderäten erkennbar sein.“, so Lipp.

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645138
Heute:8
Online:1