Anträge / Beiträge / Meinungen

Antrag der SPD-Fraktion:

Finanzbonus zur Förderung einer energiesparenden Bauweise im Baugebiet Kreuz für die Einfamilienhäuser. Die Mehrfamilienhäuser erhalten für eine energiesparende Bauweise Vorgaben bzw. Auflagen.

  1. Im geplanten Neubaugebiet Kreuz werden besonders Energie sparende und vorbildliche Wohnkonzepte finanziell gefördert.
  2. Die Stadtverwaltung wird beauftragt, entsprechende Konzepte als wichtiges Kriterium zu werten und durch finanzielle Anreize bei der Grundstücksvergabe zu schaffen.
  3. Hierzu erarbeitet die Stadtverwaltung ein Finanz- / Bonuskonzept ähnlich dem Kinderbonus. Folgende Kriterien sollen u.a. Berücksichtigung finden:

- der Ausbau der Nahwärmeversorgung

- die Nutzung von Biomasse zur Wärmeerzeugung (Holzhackschnitzelanlagen etc.)

- die Nutzung von Erdwärme

- die thermische Solarenergie

- die Stromerzeugung mit Solarenergie

- die Anwendung von Niedrigenergiestandard bzw. Passivhausstandard

 

Begründung:

Nachdem die Stadt es versäumt hat, zeitig ein Energiekonzept für Dornstetten auf den Weg zu bringen, bevor die Ausweisung des Baugebietes Kreuz realisiert wurde, stellen wir den obigen Antrag, damit trotzdem noch Anreize für eine energiesparende und umweltförderliche Bauweise im Neubaugebiet Kreuz geschaffen werden.

Bei dem Neubaugebiet bietet es sich an, zukunftsorientierte Konzepte bei der Energieversorgung umzusetzen. Neben der Nah-/Fernwärme bieten sich auch Energie-Plus-Konzepte mit aktiver und passiver Solarnutzung an. Weiterhin soll dafür vorgesorgt werden, dass Elektromobilität aus regenerativen Quellen realisiert werden kann. Bei der Grundstücksvergabe sollten aus Sicht der SPD gerade vorbildliche Energiekonzepte durch finanzielle Anreize angeregt und ermöglicht werden.

Gleichzeitig wird durch diese Vorgehensweise auch die Entwicklung eines städtischen Energiekonzeptes gefördert.

Die Stadtverwaltung informiert den Gemeinderat fortlaufend über die aktuellen Planungen sowie zeitlichen Abläufe des Baugebietes Kreuz.

 

Weiter beantragt die SPD, dass die Stadtverwaltung zügig ein Energiekonzept für die Gesamtstadt Dornstetten erarbeitet. Dabei wird auch ein Konzept der Nahwärmeversorgung für die Grundschule und die Stadthalle und evtl. weitere städtische Gebäuden in der Kernstadt untersucht, um die laufenden außerordentlichen Energieausgaben zu reduzieren.

Dieses soll mit Energieeinsparmaßnahmen, dem Ausbau von regenerativer Energien und dem verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen zur Reduzierung der CO2-Emissionen und damit zum Klimaschutz leisten.

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645138
Heute:26
Online:2