Gemeinderat

Antrag der SPD-Fraktion vom 15.04. 2018:

Finanzbonus zur Förderung einer energiesparenden Bauweise im Baugebiet Kreuz für die Einfamilienhäuser. Die Mehrfamilienhäuser erhalten für eine energiesparende Bauweise Vorgaben bzw. Auflagen.

  1. Im geplanten Neubaugebiet Kreuz werden besonders Energie sparende und vorbildliche Wohnkonzepte finanziell gefördert.
  2. Die Stadtverwaltung wird beauftragt, entsprechende Konzepte als wichtiges Kriterium zu werten und durch finanzielle Anreize bei der Grundstücksvergabe zu schaffen.
  3. Hierzu erarbeitet die Stadtverwaltung ein Finanz- / Bonuskonzept ähnlich dem Kinderbonus. Folgende Kriterien sollen u.a. Berücksichtigung finden:

- der Ausbau der Nahwärmeversorgung

- die Nutzung von Biomasse zur Wärmeerzeugung (Holzhackschnitzelanlagen etc.)

- die Nutzung von Erdwärme

- die thermische Solarenergie

- die Stromerzeugung mit Solarenergie

- die Anwendung von Niedrigenergiestandard bzw. Passivhausstandard

 

Begründung:

Nachdem die Stadt es versäumt hat, zeitig ein Energiekonzept für Dornstetten auf den Weg zu bringen, bevor die Ausweisung des Baugebietes Kreuz realisiert wurde, stellen wir den obigen Antrag, damit trotzdem noch Anreize für eine energiesparende und umweltförderliche Bauweise im Neubaugebiet Kreuz geschaffen werden.

Bei dem Neubaugebiet bietet es sich an, zukunftsorientierte Konzepte bei der Energieversorgung umzusetzen. Neben der Nah-/Fernwärme bieten sich auch Energie-Plus-Konzepte mit aktiver und passiver Solarnutzung an. Weiterhin soll dafür vorgesorgt werden, dass Elektromobilität aus regenerativen Quellen realisiert werden kann. Bei der Grundstücksvergabe sollten aus Sicht der SPD gerade vorbildliche Energiekonzepte durch finanzielle Anreize angeregt und ermöglicht werden.

Gleichzeitig wird durch diese Vorgehensweise auch die Entwicklung eines städtischen Energiekonzeptes gefördert.

Die Stadtverwaltung informiert den Gemeinderat fortlaufend über die aktuellen Planungen sowie zeitlichen Abläufe des Baugebietes Kreuz.

 

Weiter beantragt die SPD, dass die Stadtverwaltung zügig ein Energiekonzept für die Gesamtstadt Dornstetten erarbeitet. Dabei wird auch ein Konzept der Nahwärmeversorgung für die Grundschule und die Stadthalle und evtl. weitere städtische Gebäuden in der Kernstadt untersucht, um die laufenden außerordentlichen Energieausgaben zu reduzieren.

Dieses soll mit Energieeinsparmaßnahmen, dem Ausbau von regenerativer Energien und dem verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen zur Reduzierung der CO2-Emissionen und damit zum Klimaschutz leisten.

Beiträge aus der Fraktionsarbeit

Rede zum Haushalt 2014 von Joachim Kumm Rede Rede zum Haushalt 2010 von Monika Schwarz Rede Rede zum Haushalt 2009 von Bernhard Allgeier Rede Antrag zum Haushalt 2009 vom 9.September 2008 Antrag

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645138
Heute:16
Online:1