Bürgerinitiative trifft SPD-Fraktionsvorsitzenden in Stuttgart

Veröffentlicht am 18.07.2008 in Presse im Wahlkreis

Vertreter der Bürgerinitiativen Risiko Mobilfunk Nordschwarzwald trafen sich zu einem Meinungsaustausch mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Claus Schmiedel, sowie weiteren Fraktionsmitgliedern im Stuttgarter Landtag.

Trotz unterschiedlicher Einschätzung der Ergebnisse des Deutschen Mobilfunkforschungsprogramms war man sich einig, dass die Fragen der Langzeitwirkung von Mobilfunkstrahlen und die Gefährdung von Kindern und Jugendlichen unzureichend erforscht sind. Die Vertreter der Bürgerinitiativen verwiesen auf die Studie der Russischen Strahlenschutzkommission RNCNIRP, die im April 2008 einen dramatischen Appell zur Gefährdung der heranwachsenden Generation von Kindern durch Mobilfunk veröffentlicht hat. Ebenso wurde die Problematik der Elektrosmogsensiblen, die den Handystrahlen selbst in ihren Wohnungen ausgesetzt sind, erörtert. Im Gegensatz zu Deutschland würden in Schweden Elektrosensibilität als Krankheit anerkannt und strahlenfreie Gebiete ausgewiesen. Claus Schmiedel sagte zu, neben einer kritischen Reflexion der Gesamtentwicklung in der Frage der Handynutzung für Kinder und Jugendliche mit den Schwerpunkten soziale Auswirkungen und Strahlenbelastung, initiativ zu werden. Dem vorraus ging folgender Fragekatalog:
  • 1. Wie steht die SPD-Landtagsfraktion grundsätzlich zum Problem einer zunehmenden Belastung der Bevölkerung durch Handystrahlen und Elektrosmog?
  • 2. Inwieweit wird dem im Grundgesetz garantierten Vorsorgeprinzip Rechnung getragen? (Hier sei auch der Hinweis auf die Entwicklungen bei Asbest, Holzschutzmitteln, Rauchen, Contergan usw. erlaubt)
  • 3. Rolle der Gesundheitsbehörde. Wird die Arbeit der Gesundheitsbehörde zukünftig in Aufklärung und Prävention der Tatsache einer Strahlenbelastung gerecht? Inwieweit sind die Gesundheitsämter zuständig für Elektrosensible?
  • 4. Privilegierung der Mobilfunkbetreiber bei der Erstellung von Mobilfunk-Masten. Änderung der Landesbauordnung, beziehungsweise des Baurechts.
  • 5. Ist die Landtagsfraktion bereit, einen Antrag im Landtag, analog zu den Regelungen in Bayern, im Schul- und Kindergartenbereich, einzubringen? a) Handyverbot an Schulen und Kindergärten, einschließlich Verbot von Schnurlostelefonen (DECT) und Nutzung von nicht schnurgebundenen PCs und Laptops (WLAN), b) Aufklärungsarbeit über die Gefahren mit dem Ziel, möglichst nur schnurgebundene Telefone zu benützen. c) Durchführung eines Forschungsprogramms, bezogen auf die besondere Gefährdung von Kindern und Jugendlichen.
 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

Bürgergespräch

Bürgergespräch der SPD – Fühlen Sie uns auf den Zahn

Mit starken Ideen und einem guten Gespür für Gerechtigkeit und sozialen Zusammenhalt wollen wir dafür sorgen, dass sich die Menschen in unserer schönen Stadt zuhause fühlen. Neugierig geworden, welche konkreten Vorstellungen sich dahinter verbergen? Dann laden wir Sie herzlich zu unserem Bürgergespräch ein:

Mittwoch 15.05., 19.00 Uhr

Hallwangen, Barfußpark

(bei schlechtem Wetter im Adler Hallwangen)

Samstag, 18.05., 19.00

Dornstetten, Wohnzimmer

Kommen Sie einfach vorbei, stellen Sie uns Fragen und informieren Sie sich aus erster Hand!

Den Flyer anschauen bzw. dowloden (PDF-Datei)

News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645138
Heute:19
Online:1