Jugendzentrum wird zur Weihnachtsbäckerei

Veröffentlicht am 14.12.2009 in Jusos in Aktion

Jusos und Förderverein backen gemeinsam mit Kindern Weihnachtsplätzchen

Es ist zwischenzeitlich zur Tradition geworden, dass die Jungsozialisten (Jusos) jedes Jahr in der Weihnachtszeit eine soziale Einrichtung besuchen um mit Ihnen gemeinsam Advent zu feiern. So war die Jugendorganisation der SPD in den vergangenen Jahren bereits im Krankenhaus auf der Kinderkrankenstation, in Suchteinrichtungen oder in Alten – und Pflegeheimen zu Gast. Dieses Jahr führte der Weg der Jusos in das Dornstetter Kinder- und Jugendzentrum ‚Power-Point’.

Unterstützt durch den Förderverein und rund 20 Kinder und Jugendliche wurde der Jugendtreffpunkt kurzerhand in eine Weihnachtsbäckerei umfunktioniert. Fortan wurde Teig geknetet, Plätzchen ausgestochen und bunt verziert. ‚Es ist ein riesiger Spaß, den Kindern beim Backen zuzusehen’ attestierte der stellv. Juso-Kreisvorsitzende Frank Engelmann. Ebenfalls viel Freude am gemeinsamen Backnachmittag hatte auch Christa Dengler vom Förderverein, die viel lobende Worte für die Weihnachtsinitiative der Jusos hatte.
2
Im Anschluss an den Backmittag durften die Kinder einen Teil ihrer gebackenen Plätzchen mit nach hause nehmen. Den anderen Teil des Weihnachtsgebäcks verteilten die jungen Backmeister zusammen mit den Jusos im benachbarten Alten- und Pflegeheim Palmenhof. ‚Mit dem Besuch im Alten- und Pflegeheim geht es uns darum, den Kindern zu zeigen dass das Weihnachtsfest auch eine Zeit der Nächstenliebe ist, in dem wir den alten und kranken Menschen im Palmenhof mit dem Selbstgebackenen eine kleine Freude machen’, so der Juso-Kreisvorsitzender Tobias Frommann. Am Ende eines ereignisreichen Tages dankte Frommann auch den Mitarbeiterinnen des Fördervereins und Pflegeheims für ihren persönlichen Einsatz um ihre Mitmenschen.

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

Bürgergespräch

Bürgergespräch der SPD – Fühlen Sie uns auf den Zahn

Mit starken Ideen und einem guten Gespür für Gerechtigkeit und sozialen Zusammenhalt wollen wir dafür sorgen, dass sich die Menschen in unserer schönen Stadt zuhause fühlen. Neugierig geworden, welche konkreten Vorstellungen sich dahinter verbergen? Dann laden wir Sie herzlich zu unserem Bürgergespräch ein:

Mittwoch 15.05., 19.00 Uhr

Hallwangen, Barfußpark

(bei schlechtem Wetter im Adler Hallwangen)

Samstag, 18.05., 19.00

Dornstetten, Wohnzimmer

Kommen Sie einfach vorbei, stellen Sie uns Fragen und informieren Sie sich aus erster Hand!

Den Flyer anschauen bzw. dowloden (PDF-Datei)

News

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645138
Heute:14
Online:1