3,2,1, DEINS ... Saskia Esken kommt unter den virtuellen Hammer

Veröffentlicht am 26.08.2009 in Wahlkreis

CALW/FREUDENSTADT. Eine ebenso außergewöhnliche wie bundesweit einmalige Aktion hat die SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken am heutigen Mittwoch, 26.08.09, gestartet. Die Politikerin, die bei der Bundestagswahl am 27. September das Direktmandat im Wahlkreis Calw/Freudenstadt erringen will, versteigert sich selbst für eine Reihe von zeitlich begrenzten Einsätzen in den Landkreisen Calw und Freudenstadt bei Ebay. Den Auktionserlös wird die SPD-Politikerin sozialen Einrichtungen spenden.

Bei jeweils drei Auktionen je Landkreis bietet Esken die Möglichkeit, bis zu drei Stunden ihrer Kostbaren Zeit für Einsätze als Vorleserin, Handlangerin in Industrie oder Handwerk oder als Servicekraft in einem Beruf des Gastgewerbes zu ersteigern. Aber auch Privatpersonen können sich natürlich an der Auktion beteiligen und die SPD-Politikerin für einen Einsatz in Ihren eigenen vier Wänden ersteigern. „Am Ende entscheidet einfach das höchste Gebot, wo ich zum Einsatz kommen werde“, so Esken, die in ihrem Lebe in Familie, Beruf und Ehrenamt schon vielfältige Erfahrungen gesammelt und keine Scheu vor neuen Herausforderungen hat.

Ziel der Auktions-Aktion auf der Internetplattform Ebay ist es, Unternehmern und Bürgern der Region Nordschwarzwald die Möglichkeit zu bieten, Saskia Esken für einen Einsatz zu ersteigern und dabei Gutes zu tun. „Es geht mir dabei darum, Neues zu wagen und Neues zu entdecken. – und dafür gehe ich auch völlig neue Wege“, erklärt Esken, die mit ihrer ehrlichen und klaren Politik auch frischen Wind nach Berlin bringen will.

Mit einem symbolhaften Knopfdruck im Freudenstädter SPD-Büro sowie einem entsprechenden Startsignal in Calw hat Saskia Esken am Mittwoch die jeweils 10 Tage dauernden Auktionen gestartet. Ihre Aufgaben wird Saskia Esken dann am 16., 17., oder 18. September erfüllen. Die Übergabe des Auktionserlöses wird abseits des Wahlkampfes erst nach dem 27. September erfolgen, denn: „Ich möchte keine soziale oder karitative Einrichtung für Wahlkampfzwecke vor den sprichwörtlichen Karren spannen. Ziel meiner Aktion ist es vielmehr, Aufmerksamkeit für meine Politik und die Politik im Allgemeinen zu erregen und darüber hinaus die Menschen dazu zu bewegen, am 27. September wählen zu gehen. Denn egal wie sie auch abstimmen: Jede abgegebene Stimme ist eine Stimme für unser demokratisches System“, so die SPD-Politikerin. Sie möchte künftig nicht mehr nur auf lokalen Terrain in Gemeinderat und Kreistag agieren, sondern auch in Berlin für die Region Nordschwarzwald aktiv werden.

Die Auktionen der SPD-Bundestagskandidatin sind aug der Plattform www.ebay.de unter anderem über den Teilnehmernahmen „SPD-Kandidatin“ zu finden, dort kann auch die Preisentwicklung beobachtet werden. Die Startgebote liegen jeweils bei einem Euro.

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

News

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

03.02.2020 11:52 Finanztransaktionssteuer führt zu mehr Steuergerechtigkeit
Die Kritik des österreichischen Bundeskanzlers an der Finanztransaktionsteuer hält einer genauen Betrachtung nicht Stand. Die Besteuerung des Aktienhandels ist der erste Schritt zu einer umfassenden Finanztransaktionsteuer. Kleinanleger werden nicht spürbar belastet, da sie Aktien zur Vermögensbildung erwerben und nicht auf kurzfristige Veräußerungsgewinne aus sind. „Die Finanztransaktionsteuer führt zu einer fairen Besteuerung des Finanzsektors, welcher weder

29.01.2020 21:47 Heike Baehrens zu Pflege-Mindestlöhnen
Wer echte Wertschätzung für die Pflege will, muss für gute tarifliche Entlohnung eintreten Die Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion macht deutlich, dass sie für einen Branchentarifvertrag in der Pflege einsteht. Mindestlöhne reichten hier nicht aus, um den Fachkräftebedarf zu decken. „Wer echte Wertschätzung für die Pflege will, muss für gute tarifliche Entlohnung eintreten, statt für ein Mindestmaß. Die neuen

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645138
Heute:99
Online:3