Die SPD-Dornstetten diskutiert (online):

Veröffentlicht am 08.02.2021 in Aktuelles

Gaspipeline Nord Stream 2 nicht in Frage stellen?  Mi., 17.02.21, 20.00 – 20.45 Uhr.

Trotz großer Anteile regenerativer Energie werden wir zur Energieversorgung ohne Gas nicht auskommen. Gas ist im Vergleich zu Kohle und Öl immer noch klimaneutraler und für Ausgleichskraftwerke besser geeignet. Insoweit hält der SPD – Ortsverein Dornstetten – Waldachtal den Ausbau der Pipeline Nord Stream 2 durchaus für sinnvoll.

Die SPD-Dornstetten diskutiert (online): Gaspipeline Nord Stream 2 nicht in Frage stellen?  Mi., 17.02.21, 20.00 – 20.45 Uhr.

Trotz großer Anteile regenerativer Energie werden wir zur Energieversorgung ohne Gas nicht auskommen. Gas ist im Vergleich zu Kohle und Öl immer noch klimaneutraler und für Ausgleichskraftwerke besser geeignet. Insoweit hält der SPD – Ortsverein Dornstetten – Waldachtal den Ausbau der Pipeline Nord Stream 2 durchaus für sinnvoll. Die Gegner dieser Pipeline argumentieren mit der Abhängigkeit von Russland und der damit verbundenen finanziellen Unterstützung.

Amerika redet von Bündnistreue und möchte sein umstrittenes Frackinggas verkaufen, das mit großen Tankern, mit Schweröl angetrieben, über den Atlantik transportiert werden muss. Mehrere Länder Europas blasen aus unterschiedlichen Gründen in dasselbe Horn.

Der SPD – Ortsverein bestreitet nicht die strategischen Interessen Russlands. Dennoch muss die Frage erlaubt sein, welches Gas ökologischer erzeugt wird.

Bei aller Bündnistreue und Verurteilung des Umgangs Russlands mit Nawalny wäre nach unserer Auffassung ein Stopp des Endausbaus der Gaspipeline, wie verschiedentlich gefordert, keine vertretbare Lösung.

Wie war es mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman, der den Mord am Journalisten Jamal Khassoggi auf dem Gewissen hat? Trotz Verurteilung der Tat, wurden die Waffengeschäfte sowohl von Amerika als auch von Deutschland nicht eingefroren. Desgleichen die Lieferung von Schnellfeuerwaffen der Firma Heckler &

Koch für Polizei und Militär von Belarus, mit welchen gegen friedliche Demonstranten gewaltsam vorgegangen wird.

In diesem Zusammenhang möchte der Ortsverein an die erfolgreiche Entspannungs- und Ostpolitik von Willy Brandt erinnern. Dies wäre bei allen Schwierigkeiten ein richtiger und wichtiger Ansatz. Europa braucht nicht nur Amerika, sondern auch Russland als Korrektiv gegenüber China. Dabei könnte Deutschland eine wichtige Mittlerrolle einnehmen., zumal wir Michail Gorbatschow die Einheit mit zu verdanken haben. Wir sind davon überzeugt, dass bessere und konstruktivere Lösungen der betroffenen Staaten erarbeitet werden können, wenn Diskussion auf Augenhöhe stattfinden. Diskutieren Sie mit uns am Mi., 17.02.21, 20.00 – 20.45 Uhr. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über unsere Homepage SPD- Dornstetten/ Kontaktformular; Sie erhalten dann einen Link.

 

saskiaesken.de

 

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete
kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

SPD KV Freudenstadt

Halten Sie einen "Ringbus" in Dornstetten und den Stadtteilen für sinnvoll?

Umfrageübersicht

Counter

Besucher:645150
Heute:28
Online:1